ja ich sehe jetzt schon wieder einige den Kopf schütteln,
gibt der den niemals ruhe mit dem Thema aber ich glaub mit diesem Blog habe ich es dann abgeschlossen (für 2012)
Es geht momentan um mein Lieblingsthema bei Robinson, um das Mittagessen am Abreisetag. Für alle die die es noch nicht wissen (aber ich glaube es gibt keinen mehr)
Im Robinson Club Ampflwang war das Mittagessen am Abreisetag inklusive, das wurde aus “Kostengründen” 2012 geändert. Jetzt kostet das Mittagessen am Abreisetag 15 Euro pro Person extra. Nur um klarzustellen, das Essen ist den Preis wert !!!
Es ist nämlich echt sehr gut , es geht mir eigentlich nur darum das ein Robinsonclub und zwar der erste und einzige in der Robinson Club Familie “still und leise” dies einführt, noch dazu wo der Club jetzt schon etwas in die Jahre gekommen ist und Robinson von der Preiskategorie schon im oberen Segment zu finden ist.

Wenn man als ehemaliger Stammgast sich dann so umhört beim Essen oder an der Bar
finden das alle ganz furchtbar und können es auch ned verstehen.
Wenn man aber dann auf Facebook guckt und ich zu dem Thema was reinschreibe, was passiert dann ? Nix, oder fast nix. Von den über 60 000 Fans hat keiner Interesse oder Mut? reinzuschreiben das sie dies auch nicht gut finden oder wenigstens gefällt mir drücken.
Nein die (träge) Masse nimmt es einfach hin oder denkt sich ich geh da einfach rein zum essen, wird schon keinen auffallen.
Könnte es nicht sein das sich Robinson einfach mal einen Club raussucht das testet
und dann, wenn keine negativen Reaktionen kommen (außer vom moser wieder)
dies dann flächendeckend einführt ?

Aber wahrscheinlich macht es dem normalen Robinson Gast nix aus, da dieser eh soviel verdient das er sich einen Urlaub bei Robinson leisten kann und ihm dann diese kleinliche Extragebühr nicht stört.
(oder Robinson hat einfach noch zu viele Kunden)

Categories: Reise

Kommentar verfassen

Related Posts

Reise

Guglwald  – Genussmomente im Mühlviertel

Unsere Bloggertour 2017 führte uns diesmal wieder nach Österreich, aber in eine ganz andere Ecke. Das Mühlviertel grenzt im Westen an Bayern, im Norden an Südböhmen und im Osten und Südosten an Niederösterreich. Und direkt an der tschechischen Grenze befindet sich das Hotel Guglwald. Das Vier Sterne Superior Wellnesshotel Guglwald liegt eingebettet in einer ruhigen und idyllischen Hügellandschaft. In dem familiär geführten Hotel wird ein besonderer Augenmerk auf Entspannung und kulinarische Genüsse gelegt. Kontinuierlich wurde das einstige Gasthaus von Generation zu Generation zu einem Top-Hotel umgebaut und erweitert. Astrid und Alexander Pilsl führen das Hotel mittlerweile in der sechsten Generation.

Reise

See-Idyll mit Tradition – Ebner’s Waldhof in Fuschl am See

Nächster Stopp – Ebner’s Waldhof Diesmal ging es fast in die „Nachbarschaft“. Keine 2 Stunden von Zuhause und 20 Kilometer von Salzburg entfernt, liegt der schöne blau-grüne Fuschlsee. Das, von der Familie Ebner geführte, Hotelresort Read more…

Reise

Hotel Friedrich – eine Perle in Südtirol

Hotel Friedrich in Welschnofen Karersee - Eggental  - Dolomiten - Südtirol Eigentlich sollten wir darüber gar keinen Blogbeitrag schreiben, damit es auch noch länger ein Geheimtipp bleibt. Aber gut, wir wollen mal nicht so sein.

%d Bloggern gefällt das: