Ja ich hab wieder mal zugeschlagen, nein nicht so, sondern mit Buchstaben.  Die Sparkasse Cham hatte auf Facebook  wieder ein lustiges Bilderrätsel auf dem man was lustiges suchen musste. Da ich ja recht gerne bei solchen Spielchen mitmache habe ich es auch hier gemacht.
So weit so gut, nur wenn ich was auf FB mache kommen dann meistens einige nach und haben auch mitgespielt und mit kommentiert. Meine Frau und ein paar Freunde sind da immer recht aktiv 🙂 Es ging dann auch hin und her, war aber jetzt auch nicht zu viel, ABER zu viel für den Beauftragten der Sparkasse Cham (oder ein Mitarbeiter, da ja leider das Team nicht vorgestellt wird auf der FB Seite), dieser hat dann tatsächlich über PN (also nicht mir) meiner Frau mitgeteilt (nein darum gebeten) wir sollten doch unsere Gespräche auf einer anderen Seite führen und nicht auf der FB Seite der Sparkasse Cham.
Manche Firmem oder Sparkassen wären froh wenn auf den Seiten was los wäre, nur nicht die Spassbremsen der Spk Cham. Schade eigentlich, da brauchen sich die Social Media Verantwortlichen nicht wundern wenn dann auf der Seite keiner was postet oder kommentiert. (wirkt sich ja dann wieder negativ in der Viralität aus)

Sollte ja ein Medium zum Dialog sein, ist aber leider nicht gewünscht.

Kategorien: Allgemein

andreas · März 16, 2013 um 8:14

das Zauberwort heißt “virales Marketing”, das wusste schon Darth Vader 🙂

andreas · März 16, 2013 um 8:15

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: