Am 25.06.2015 war es soweit, wir waren Gast bei der Münchenpremiere von
Monty Pythons „Spamalot“
Unsere Erwartungen war hoch und sie wurden  ÜBERTROFFEN

„Es fliegen die Kühe, es morden die Kaninchen, feindliche Raubritter werden bis auf den
Rumpf zusammengestutzt. Wenn das preisgekrönte Monty Python Musical vom Broadway
in New York via London zum ersten Mal in die Schweiz kommt, bleibt kein Stein auf dem
andern. Die britische Kultformation schickt ihr Publikum mit dem legendären King Arthur
ins tiefe Mittelalter auf die Suche nach dem Heiligen Gral. Sehr wild, schräg und schwarz
geht es in den unendlichen Wäldern um Camelot zu und her. Und doch sind zu guter Letzt
alle glücklich bis an ihr Lebensende. „
Quelle http://www.spamalot.ch/

Da sich ja das Ganze in München abspielte durfte natürlich auch Franz Josef Strauß nicht fehlen  🙂
Die ganze Produktion wurde lokal auf München angepasst was natürlich noch  witziger war.

Eine der vielen Höhepunkte, es klingelt ein Handy, alle gucken ganz verwirrt, das Handy klingelt weiter,
alle gucken hoch auch das Ensemble.  King Arthur meinte „es eilt nicht sie warten“  kurz darauf
zückt ein Ritter auf der Bühne sein Handy. UND ? RTL war dran, der Ritter wurde als Bachelor ausgewählt 🙂 🙂  🙂

Das Statement meiner Frau:
Es war genial, so herrlich gelacht – Monty Python – so schräg und witzig, einfach Kult. Und auch meine Lieblingsszene war dabei, wenn der Ritter ohne Arme und Beine meint: “Einigen wir uns auf unentschieden! – klasse. Danke ans Deutsches Theater München für das Lachmuskeltraining, es war eine fabelhafte Premiere von Monty Python’s Spamalot – Die Ritter der Kokosnuss

Noch zu sehen im MÜNCHEN DEUTSCHES THEATER
24. Juni bis 12. Juli 2015

also schnell Karten besorgen


oliver2punkt0 · Juni 26, 2015 um 10:15

Danke für den Tipp!

sarajoppe · Juli 12, 2015 um 22:42

Wie war’s?

    wernermoser · Juli 13, 2015 um 15:42

    es war echt klasse, schade das nicht mehr in München läuft

      sarajoppe · Juli 13, 2015 um 16:08

      Es läuft doch aber so Einiges in München! 🙂 Als weitere Empfehlung darf ich dir die Carl Orff Festspiele ans Herz legen! 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: