Ja man kann zu dem Thema stehen wie man will, aber Kriegsflüchtlingen sollte man (nicht nur Bayern) sondern Europa helfen. Jeder das mal in so einem „Lager“ mitgeholfen hat und die Dankbarkeit erlebt hat, der weiß für was er seine Freizeit „geopfert“ hat.

Ein Bericht einer Mithelferin 

Heute wurde die Heizung installiert und die Bundeswehr ist nun auch rund um die Uhr im Einsatz – trotzdem wird immer noch die Hilfe von den freiwilligen Helfern gebraucht und natürlich Spenden. Jetzt gibt es ja auch ein Spendenkonto und wir können nun das Nötigste und wirklich nur das Notwendigste kaufen. Zumindest können wir für diese Stunden, die die Flüchtlinge in Neuhaus sind, ein klein wenig Wohlfühlen geben und das denke ich, hat jeder Mensch verdient, egal wo er herkommt, egal ob wir es richtig finden, dass er da ist. Bei einem Gespräch mit einer der türkischen Helferin sagte sie mir -„weisst Du, wir haben es so gut, und stell Dir vor, wir müssten mal flüchten, wie dankbar wären wir, wenn uns jemand ein Teller warme Suppe geben würde“ – hierzu gibt es nichts mehr hinzu zu fügen. Schönen Abend Uli

   
 


Kommentar verfassen

Related Posts

Allgemein

Holzhotel Forsthofalm Leogang – Sommerimpressionen

Ein Besuch im Holzhotel Forsthofalm lohnt sich immer, egal zu welcher Jahreszeit. Allein der einzigartige Holzduft, das besondere Bio-Essen, das herzliche Team und die Spitzenlage.

5von5 mOsidOsen

25 Jahre ROBINSON Club Ampflwang – Eine Zeitreise

Hallo, da ich ja in Bayern zuhause bin und keine 60 km zum ROBINSON Club Ampflwang habe, ist dies unser „Hausclub“ geworden. Um so mehr freut es mich „exklusiv“ euch einen kleinen Rückblick zeigen … Read more…

5von5 mOsidOsen

Frühlingsgefühle in Südtirol – Gartenhotel Moser

Dem Winter entfliehen und den Frühling ein paar Wochen früher genießen als bei uns in Bayern. Wo kann man das, ohne gleich ins Flugzeug zu steigen? In Südtirol. Mitten in den hauseigenen Wein- und Obstgärten Read more…

%d Bloggern gefällt das: