Mitten im Ort Saalbach liegt der Saalbacher Hof, ein Haus mit langer Familientradition.


Bereits 1932 wurde die alte Dorfschmiede zur Pension umgebaut, 1950 zum Hotel erweitert und dann Schritt für Schritt zu dem heutigen 5-Sterne-Hotel geformt. Gelebte Gastgebertradition in der fünften Generation. Der große Glaslift gibt den Blick auf die Geschichte des Hotels und der Familie Dschulnigg und Geissler auf 4 Stockwerken preis.

Zentraler, geht es, glauben wir, nicht mehr. Es ist wirklich mitten im Ortskern, in der Fußgängerzone. Fast sieht es so aus, als hätte man den Orstkern um das Haus herum angelegt. Keine 5 Fussminuten zur Schattbergbahn und zur Kohlmaisbahn ist es der ideale Ausgangspunkt für Wanderer, Biker und Skifahrer. Im schönen Gastgarten kann man wunderbar verweilen und das bunte Treiben in der Fußgängerzone beobachten. Wer es lieber ruhiger mag, begibt sich einfach ein paar Etagen weiter nach oben und genießt die herrliche Ruhe im Garten über den Dächern von Saalbach auf dem Dach des Saalbacher Hofs.

Im Übernachtungspreis enthalten ist das Saalbacher Hof Leistungspaket mit Verwöhn-Halbpension und im Sommer inkl. Joker Card. Damit kann man die umliegenden Bergbahnen kostenlos nutzen und erhält zudem Vergünstigungen bei vielen Partnerbetrieben. Kostenlose Parkplätze befinden sich direkt am Hotel. Eingecheckt werden kann bereits ab 14:00 Uhr, das Zimmer sollte am Abreisetag bis 11:00 Uhr geräumt werden. W-LAN steht kostenlos zur Verfügung.

Zimmer

Wir hatten eine der drei neuen, großzügigen Turm-Suiten deluxe. Ein sehr geräumiger Raum von ca. 70 m2 mit Balkon, Schlafzimmer mit King Size Bett in Himmelbettform, begehbarem Kleiderschrank und Wohnteil mit Sitzbar und Couch. Das Badezimmer mit Lichttherapielampe hatte noch eine Doppelbadewanne und eine begehbare Regendusche mit Sitzbank. Alles sehr modern und klassisch schön. Zudem sehr sauber. Im 3. Stock hatten wir durch die große Glasfront einen wunderbaren Blick auf die umliegende Bergwelt. Eine kleine persönliche Begrüßung im Zimmer z.B. ein Krug mit dem leckeren Bergquellwasser, hätte das Arrangement perfektioniert.


Essen.

Das 5-Elemente-Restaurant im 1. Stock mit großer Panoramafensterfront ist in die fünf, auch farblich, unterschiedlich eingerichteten Bereiche Licht, Wasser, Erde, Metall und Feuer unterteilt. Unsere Favoriten waren Wasser und Licht. Das Frühstück bietet für jeden Geschmack etwas. Von frisch zubereiteten Eierspeisen über selbstgemachtes Müsli, Frischkäsepralinen, bis zum grünen Powersmoothie, ist alles dabei. Bei schönem Wetter kann man auch auf der Sonnenterrasse frühstücken, was wir sehr gerne in Anspruch genommen haben.

Das Abendessen, ein Gourmet-Dinner, lässt ebenfalls keine Wünsche offen. Es gibt ein 5-Gänge Menü. Wobei man bei jedem Gang zwischen Lifetime- oder Genussmenü wählen kann.

Super lecker, nicht nur was fürs Auge, man wird auch als Mann satt dabei. Vegetarische Gerichte werden auch angeboten.

Saalbacher Hof, Saalbach, travel.mosi-unterwegs.de

Was wir besonders gut fanden, dass es eine eigene Kinderkarte gibt.

Saalbacher Hof, Saalbach, travel.mosi-unterwegs.de

Oben auf der Dachterrasse oder Rooftop wie es jetzt heißt, ist ein beheizter Außenpool und ein Felsen-Hallenbad. Das Besondere: man ist oben in einer ganz anderen Welt, voller Ruhe. Das Freibecken ist mitten im Grünen und man hat nicht den Eindruck, dass man auf dem 4. Stock und mitten im Zentrum ist. Verschiedene Saunen und ein separater Bereich für Anwendungen sind auch vorhanden.

Saalbacher Hof, Saalbach, travel.mosi-unterwegs.de

Gut gefallen haben uns auch die kleinen Details, die uns zum Schmunzeln gebracht haben. Erwähnenswert ist z.B. das Schild zwischen Lift und Treppenaufgang,

Saalbacher Hof, Saalbach, travel.mosi-unterwegs.de

der Telefon-Thron vor dem Restaurant, die witzige Beschriftung der Toiletten im Keller, der Bücherturm vor dem Eingang oder die Möglichkeit

Saalbacher Hof, Saalbach, travel.mosi-unterwegs.de

den Button für den Bademantel selbst zu gestalten.

Saalbacher Hof, Saalbach, travel.mosi-unterwegs.de

Neben dem Hoteleingang befindet sich das s’Wirtshaus.

Saalbacher Hof, Saalbach, travel.mosi-unterwegs.de

Echt sehenswert. Ein rustikales, sehr uriges mit Gewölbe und ganz viel altem Holz ausgestattetes Restaurant. Genauso, wie man es sich von früher so vorstellt. Ja, wir haben uns hier sehr wohl gefühlt, auch wenn es nur ein Kurztrip übers Wochenende war.

Neben den Bergbahnen empfehlen wir euch einen Abstecher zum Talschluss. Nach 2 km Fussmarsch durch die herrliche Natur findet ihr dort die Golden Gate Bridge der Alpen mit dem Baumzipfelweg, einen wunderschönen Kletterpark und den neuen Jump-Slidepark.

Kontaktdaten:

Saalbacher Hof 

Adresse: Dorfpl. 27, 5753 Saalbach, Österreich
Telefon: +43 6541 7111
Homepage: http://www.saalbacherhof.at
e-mail: hotel@saalbacherhof.at
Fotos: mOsi-unterwegs.de
noch mehr Fotos auf unserer Facebookseite: https://www.facebook.com/mOsiunterwegsde/

Fazit:


4 Comments

crazyhibble · Oktober 2, 2016 at 10:28

Oh , schöne Fotos !
Da bekommt man Lust die Koffer zu packen und weg zu fahren .
Tolle Beschreibung , Dankeschön – das macht neugierig !
liebe grüße dajana

    mosiunterwegs · Oktober 2, 2016 at 10:48

    Vielen Dank !

Beauty-Focus-Eifel · Oktober 28, 2016 at 7:28

Da bekomme ich glatt Lust auf einen Wellness-Urlaub in den Bergen.
Total schön!
Herzliche Grüße,
Annette

wo geht die Reise 2017 hin? | mOsi unterwegs · Dezember 5, 2016 at 17:13

[…] Saalbach Hof – Saalbach […]

Kommentar verfassen

Related Posts

Reise

Guglwald  – Genussmomente im Mühlviertel

Unsere Bloggertour 2017 führte uns diesmal wieder nach Österreich, aber in eine ganz andere Ecke. Das Mühlviertel grenzt im Westen an Bayern, im Norden an Südböhmen und im Osten und Südosten an Niederösterreich. Und direkt an der tschechischen Grenze befindet sich das Hotel Guglwald. Das Vier Sterne Superior Wellnesshotel Guglwald liegt eingebettet in einer ruhigen und idyllischen Hügellandschaft. In dem familiär geführten Hotel wird ein besonderer Augenmerk auf Entspannung und kulinarische Genüsse gelegt. Kontinuierlich wurde das einstige Gasthaus von Generation zu Generation zu einem Top-Hotel umgebaut und erweitert. Astrid und Alexander Pilsl führen das Hotel mittlerweile in der sechsten Generation.

Reise

See-Idyll mit Tradition – Ebner’s Waldhof in Fuschl am See

Nächster Stopp – Ebner’s Waldhof Diesmal ging es fast in die „Nachbarschaft“. Keine 2 Stunden von Zuhause und 20 Kilometer von Salzburg entfernt, liegt der schöne blau-grüne Fuschlsee. Das, von der Familie Ebner geführte, Hotelresort Read more…

Reise

Hotel Friedrich – eine Perle in Südtirol

Hotel Friedrich in Welschnofen Karersee - Eggental  - Dolomiten - Südtirol Eigentlich sollten wir darüber gar keinen Blogbeitrag schreiben, damit es auch noch länger ein Geheimtipp bleibt. Aber gut, wir wollen mal nicht so sein.

%d Bloggern gefällt das: