Wer noch ein einzigartiges Weihnachtsgeschenk sucht sollte jetzt noch schell zugreifen.

Neuer Zusatztermin wegen der großen Nachfrage: 29. April 2017, 20 Uhr

DER MUSICALSTAR GANZ PRIVAT

Deutsches Theater München, travel, mOsi-unterwegs

Credit: Deutsches Theater München

Als Graf von Krolock im Kult-Musical TANZ DER VAMPIRE trinkt er nicht nur Blut, sondern bricht mit Stimme und Charisma Herzen.

Als Privatmann kommt der Musicalstar nun im April ans Deutsche Theater zurück. Im intimen Rahmen des barocken Silbersaals präsentiert er seine ganz persönliche musikalische Geschichte.

SONGS & STORIES AUS DER MITTE DES LEBENS

In Thomas Borchert’s sehr persönlichen Liedern und Geschichten spiegelt sich das Leben in all seinen Facetten wider.

Mal ernsthaft-nachdenklich, mal melancholisch-romantisch, aber auch mit einem Augenzwinkern, lässt er uns tief in seine – und damit auch in unsere eigene Seele schauen.

Dabei kennt der geborene Entertainer und „Piano Man“ musikalisch und sprachlich keine Grenzen; besingt auf Englisch und Deutsch in melodiösen Pop-Balladen und mit energiegeladenen Jazz-, Rock- und Soul-Rhythmen alle nur erdenklichen Lebenslagen und -einsichten und lässt sich immer wieder zu spontanen Improvisationen hinreißen. So gleicht kein Abend dem anderen.

Nur eines ist sicher: Borchert beflügelt!

ÜBER THOMAS BORCHERT

In Essen und Hamburg aufgewachsen, begann Thomas schon als Vierjähriger das Klavier für sich zu entdecken. Mit 12 Jahren komponierte er seinen ersten Song und trat mit 13 das erste Mal in einem Hamburger Musikclub auf. Bald darauf gründete er seine erste Band „Cakewalk“, mit der er sich im Laufe der nächsten Jahre einen Namen in der Hamburger Live-Szene machte und bei allen einschlägigen Bandwettbewerben (u.a. „NDR Hörfest“) den ersten Platz belegte.

Nach einem Studium an der „Stage School of Music, Dance & Drama“ spielte er bis heute unzählige Musical-Hauptrollen in ganz Europa. Der Broadway-Komponist Frank Wildhorn schrieb sogar eigens für ihn das Musical „Der Graf von Monte Christo“.

Neben seiner Musical-Karriere schrieb Thomas Borchert weiter Songs, gab Solo-Konzerte und produzierte 1999 sein erstes Album „The Best Of Goodbyes“ (unter dem Pseudonym Tom Reed). Bis heute nahm er drei weitere Alben und eine EP mit eigenen Songs auf; darunter auch „Mehr als jedes Wort“, das mit dem „Preis der deutschen Songpoeten“ ausgezeichnet wurde.

Die Veröffentlichung seines neuesten Album-Projekts „Midlife“ ist für März 2017 geplant.

Karten gibt es hier


Kommentar verfassen

Related Posts

5von5 mOsidOsen

25 Jahre ROBINSON Club Ampflwang – Eine Zeitreise

Hallo, da ich ja in Bayern zuhause bin und keine 60 km zum ROBINSON Club Ampflwang habe, ist dies unser „Hausclub“ geworden. Um so mehr freut es mich „exklusiv“ euch einen kleinen Rückblick zeigen … Read more…

5von5 mOsidOsen

Frühlingsgefühle in Südtirol – Gartenhotel Moser

Dem Winter entfliehen und den Frühling ein paar Wochen früher genießen als bei uns in Bayern. Wo kann man das, ohne gleich ins Flugzeug zu steigen? In Südtirol. Mitten in den hauseigenen Wein- und Obstgärten Read more…

5von5 mOsidOsen

Das Rübezahl – der ideale Ort zum Entspannen und Genießen

„Edel, ohne zu protzen. Schlicht, ohne zu verzichten. So sieht sich das Rübezahl.“   – ja, genau das trifft es Unser Wochenendtrip führte uns dieses Mal ins romantische Wellness-Hotel Das Rübezahl, nach Schwangau ins schöne Allgäu. In Read more…

%d Bloggern gefällt das: