Die Vorweihnachtszeit bietet sich perfekt an, sich eine kleine Auszeit zu gönnen. Kulinarisch verwöhnen lassen, im Wellnessbereich relaxen, die Seele baumeln lassen, sich warm einkuscheln und ausgiebig die gemeinsame Zeit genießen, während draußen die ersten Schneeflocken fallen.

Das Mühlbach in Bad Füssing als Thermal Spa & Romantik Hotel ist dafür die ideale Wahl.

Das Haus mit Geschichte – es hat 1798 die ersten Gäste bewirtet – liegt im Ortsteil Safferstetten, einer der Ur-Gemeinden des heutigen Kurortes Bad Füssing. Mit dem Garten und den Terrassen fügt sich das 4-Sterne superior-Haus wunderbar in die Umgebung ein. Der Parkplatz liegt direkt gegenüber und eine Tiefgarage gibt es auch.

Sehr einladend ist der liebevoll dekorierte Eingang gestaltet und macht neugierig auf mehr.

Zugleich verleiht die stimmungsvolle Dekoration außen und innen dem Haus ein herrlich romantisches Flair, besonders abends, wenn alle Kerzen und Lichter angezündet sind.

Unser Empfang war äußerst freundlich und wir wurden gleich auf eine Tasse Glühwein in die Lounge eingeladen. Der perfekte Willkommensdrink zu dieser Jahreszeit. Ankommen und Wohlfühlen ist hier das Konzept und das wird meisterlich von der Gastgeberfamilie Freudenstein und allen Mitarbeitern gelebt. Warmherzig und authentisch.

Das Haus hat 65 Zimmern und 5 Suiten verteilt auf 3 Stockwerke. Wir waren im 2. OG im edel-romantischen Doppelzimmer mit Loggia. Es ist sehr geräumig, hell und sauber. Die Möbelstücke haben Charakter und Seele, die alle eine eigene Geschichte erzählen. Es war zwar nicht so ganz unser Stil, da wir ja mehr auf die Kombination modern mit ganz viel Holz stehen, aber es war gemütlich und hatte ein sehr flauschiges Bett. Auf Wunsch kann man sich verschiedene Kissen kommen lassen. Erfreut waren wir über die persönliche Begrüßung auf dem Zimmer mit den frischen Äpfeln. Dazu hätten wir uns noch einen Krug Wasser gewünscht.

Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen und auch die anderen Zimmerkategorien angesehen. Uns hat das moderne Doppelzimmer Mühlbach Deluxe sehr gut gefallen, das würden wir empfehlen.

Ein Höhepunkt des Hauses ist der Spa Bereich, den wir, ausgestattet mit Badekorb und Handtuch, der im Zimmer auf die Gäste wartet, freudig erkundet haben.

Im ThermalSpa gibt es einen herrlichen Aussenpool mit 30 Grad, einen großzügigen Innenpool mit 33 Grad und einen wohlig 38 Grad-warmen Whirlpool. Alle sind mit dem heilsamen Thermalwasser gefüllt. Der beste Einsteig für eine Tiefenentspannung. Eintauchen und Aufleben. Das schwefelhaltige Thermalwasser kommt direkt aus der Bad Füssinger Ursprungsquelle – aus mehr als 1000 Meter Tiefe.

Ein besonderes Highlight ist die LandSauna mit der LandRuhe. Wärme Farbtöne, wunderschöne, natürliche Materialien und charmante Details versprühen eine chillige Atmosphäre.

In der LandSauna befindet sich eine Zirpen-Infrarot-Sauna, eine Bio-Sauna mit 60 Grad, ein Kräuter-Dampfbad, eine finnische Saune mit 90 Grad. Es gibt auch ein Kneipp-Tretbecken, Fussbecken, Eisbrunnen und im Freien einen schön angelegten Barfussweg.

Wer dann alle Saunen durch hat kann in der LandRuhe so richtig entschleunigen. Auf den warmen Liegen im Heilstein-Sole-Tepidarium lässt sich richtig die Seele baumeln.

Uns persönlich hat der Kräuterboden im 1. OG mit den gemütlichen Relaxliegen am besten gefallen. Traditionell, wie ein Scheunenboden. Es duftet herrlich nach Holz und frisch getrockneten Kräutern.

Ein weiteres Highlight ist der Salzstollen und der Ruheraum mit der Zirbenholzverkleidung.

Wer zwischen dem ganzen „saunen“ und “ruhen“ Hunger bekommt es gibt zwischen 12.00-13.00 Uhr ein Lunchbuffet und zwischen 14.00-16.30 Uhr ein Kuchenbuffet.

In der Teeküche mit gemütlicher Lounge stehen Wasserkaraffen mit verschiedenen Edelsteinen und Tee zur freien Entnahme. Zu den angebotenen Bio-Äpfeln noch ein paar Nüsse oder Trockenfrüchte und ein paar mehr Zeitschriften es wär perfekt.

Wem das Relaxen noch nicht genügt, der kann sich im MühlbachSpa gegen Aufpreis mit Kosmetik, Körperbehandlungen oder Körpermassagen verwöhnen lassen. Es gibt sogar extra ein Spa-Programm für Männer und eine eigene Mühlbach Kosmetiklinie.

Ab 18:30 Uhr ist dann Abendessenszeit. Dabei ist auch immer ein Mitglied der Gastfamilie präsent und nimmt sich Zeit für einen kurzen Ratsch. Die 3/4 Verwöhnpension beinhaltet verschiedenen 5-Gänge Menüs, teilweise in Buffetform – das Hauptgericht wird serviert.

Angefangen vom Kirchawirtmenü mit regionale Köstlichkeiten, über Fisch und Wellness-Vital, wird kulinarisch alles geboten. Dazu gibt es eine Weinempfehlung. Den Aperitif kann man vorweg an der Bar zu sich nehmen.

Das Essen ist geschmacklich sehr lecker und wird auch wunderschön auf den Tellern präsentiert. Die Menüs sind bodenständig mit Fleisch aus der Region und Gemüse nach Jahreszeit. Es wird sehr viel Wert auf Regionalität gelegt. Auf Wunsch gibt es auch laktosefreie oder glutenfreie Küche.

Die freundlichen Mitarbeiter sind sehr aufmerksam und man fühlt sich sehr gut umsorgt. Auch der Küchenchef nimmt sich Zeit für den Gast und dreht eine Runde im Lokal.

Den Abend kann man dann herrlich an der Hotelbar ausklingen lassen und sich den ein oder anderen Cocktail aus der umfangreichen Karte gönnen. Einfach von Dominik beraten lassen. 

Wir hatten auch noch das Glück in der Bar-Lounge von Live-Musik begleitet zu werden.
Bis 22:00 Uhr kann man noch im Thermalwasser chillen.

Das Frühstück täglich von 07.30-10.30 Uhr lädt mit regionalen Produkten und hausgemachten Marmeladen ein, den Tag so richtig erholt zu starten. Am Tisch liegt schon die Mühlbach GutenMorgenPost bereit und informiert über das Wetter, das Tagesprogramm, gibt Beauty-Empfehlungen und das Abendmenü wird vorgestellt.

Das Mühlbach Bad Füssing - mosi-unterwegs

Eierspeisen werden frisch zubereitet. Des weiteren kann man sich Orangensaft und Gemüsesaft frisch pressen. Natürlich gibt es auch Ingwerwasser.

Super lecker waren die frischen Brezen zu den bayerischen Köstlichkeiten, wie Schwarzgeräuchertem und Presack. Dazu frische Kräuter und frisch geriebener Meerrettich. Auffallend ist, dass auch an Kleinigkeiten gedacht wird. So findet sich neben dem Lachs, gleich ein kleines Schüsselchen mit klein geschnittenen Zwiebeln und Meerrettich. Für sein Müsli kann man sich sogar sein Getreide aussuchen und frisch mahlen. Frisches Obst und Säfte gab es natürlich auch.

Was 1938 zunächst als erfolglose Bohrung nach Erdöl aussah, stellte sich schnell als größter Erfolg für den kleinen Weiler Füssing heraus: Man war auf heiße, heilende Naturquellen gestoßen. Es war die Geburtsstunde der heute erfolgreichsten Bäderregion Europas, dem Bayerischen Golf- und Thermenland mit dem Bäderdreieck Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Birnbach.
Bad Füssing ist ca. 15 Minuten von uns entfernt. Wir wohnen also da, wo andere Urlaub machen und können die Vorzüge des warmen Heilwassers in den Thermen und im Mühlbach Day-Spa genießen. Empfehlenswert ist auch der Mühlbach-Brunch am Sonntag ab 11:00 Uhr. Das Hotel ist auch beliebt für Familienfeiern, wie eine kleinere Hochzeit, eine Taufe oder ein runder Geburtstag.

Das Bäderdreieck hat zwar jetzt nicht gerade den Ruf von „home of lässig“ wie Leogang im Salzburger Land, aber Das Mühlbach lässt Bad Füssing aufleben. Es hat ein total gemischtes Publikum und bei unserem Aufenthalt war der Anteil der jüngeren Gäste sogar höher :- Der Mix ist eine frische Wohltat und hat uns positiv überrascht.

Mädels oder Freundinnen-Wellness-Wochenenden sind sehr beliebt. Hier eine 8er-Gruppe aus Augsburg.

Ein Stück Mühlbach für zu Hause erhält man beim Auschecken – ein hausgemachtes frisches Brot – eine wunderbare Idee.

Wir haben unser Wochenende kulinarisch und wellnessmäßig sehr genossen und bedanken uns herzlich bei der Familie Freudenstein für die Kooperation. Auch unser Blick auf die Hotellerie in Bad Füssing wurde einer Erfrischungskur unterzogen.

Kontakt:
DAS MÜHLBACH ****S
Thermal Spa & Romantik Hotel
Familie Freudenstein OHG
Bachstr. 15
94072 Bad Füssing
Deutschland – Germany
Tel.: +49 (8531) 278-0
Fax: +49 (8531) 278-427
Vanity Call: +49 700-WELLNESS
E-Mail: info@muehlbach.de

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken


Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: