Gastautoren

Gastautor Aleksandrah's Blog

Seit wann gibt’s eigentlich die ‘neuen’ Postleitzahlen? Kunde: “Ich würde gern was bestellen.” Ich: “Gerne. Geben Sie mir bitte als erstes Ihre Postleitzahl.” Kunde: “1234.” Ich: “Können Sie die Postleitzahl bitte nochmal wiederholen?” Kunde: “1234.” Ich schaue mit Fragezeichen im Weiterlesen …

Von mosiunterwegs, vor
Allgemein

Shades of Puffreis

Ein erotischer Block in 4 Akten Akt 1: Objekt der Begierde Akt 2: Mach dich nackig du Luder Akt 3: Nah – Nackt – Aufnahme Akt 4: Vernascht und weg wurde gesponsert von Südzucker http://de.wikipedia.org/wiki/Puffreis

Von mosiunterwegs, vor
Allgemein

social media bei Sparkasse Cham

Ja ich hab wieder mal zugeschlagen, nein nicht so, sondern mit Buchstaben.  Die Sparkasse Cham hatte auf Facebook  wieder ein lustiges Bilderrätsel auf dem man was lustiges suchen musste. Da ich ja recht gerne bei solchen Spielchen mitmache habe ich es auch hier gemacht. So weit so gut, nur wenn ich was auf FB mache kommen dann meistens einige nach und haben auch mitgespielt und mit kommentiert. Meine Frau und ein paar Freunde sind da immer recht aktiv :-) (mehr …)

Von mosiunterwegs, vor
Gastautoren

Gastautor Andreas Hrubey

„Merhaba!“ (ja, du mich auch, warum verstehe ich immer „mehr Rabatt“, wenn ich die an sich freundlich gemeinte Grußformel unserer Mitbürger mit Migrationshintergrund höre?Wahrscheinlich hat das mit meiner langjährigen Erfahrung zu tun, DASS da irgendein Zusammenhang bestehen muss...egal!) „Grüß Gott!, Wie kann ich Ihnen helfen?“ „Ich haben Rezept.“ „Gut, dann schaun wir mal“ (ich schaue auf das Rezept, eigentlich nichts ungewöhnliches, Ramipril ratiopharm 2.5 100St.N3, alles klar) „Ich muss schnell im Computer schauen, welches Medikament ich Ihnen geben darf“ „Warum?“ „Weil seit zwei Jahren nicht mehr der Arzt entscheidet, von welchem Hersteller Sie Ihr Medikament bekommen, sondern die Krankenkasse, sorry, ist aber leider so.“ „Warum?“ „Weil der Gesetzgeber es so bestimmt hat“ „Gut“ (woher wusste ich nur, dass meine Freude verfrüht war?) „Alsooooo... ich muss ihnen das Präparat der Firma Winthrop geben, es ist aber identisch und die gleiche Dosierung.“ „Warum?“ „Sagte ich ja eben, die Krankenkasse bezahlt nur dieses“ (schon auf dem Weg zur Schublade denke ich mir, das wäre jetzt zu einfach...sollte ich heute tatsächlich Glück haben? Selten, bei einem Kunden aus der Kategorie „RuckZuck-ist-der Verkaufsraum-leer-weil-sich-alle-Mitarbeiter-verpisst-haben“) „So, hier bitte, ihr RamiLich 2.5“ „Ich nix nehmen dieses“ (jetzt bin ich an der Reihe) „Warum?“ (mehr …)

Von mosiunterwegs, vor