GenussReise-Tour – Genussregion Südsteiermark

Dieser Beitrag kann Spuren von Werbung enthalten. Auf jeden Fall ganz viel Reise-Leidenschaft und persönliche Erfahrung beim Erleben und Geniessen vor Ort.

Entdecken & Erleben. Unsere GenussReise-Tour führt uns diesmal in die Südsteiermark, ganz in die Nähe von Gamlitz, da wo der Wein Daheim ist.

Uns erwarten Weinberge so weit das Auge reicht, denn es geht an die Südsteirische Weinstraße, die älteste und wohl auch bekannteste Weinstraße der Region. Die rund 25 Kilometer lange Straße zwischen Ehrenhausen und Leutschach führt durch die größte Weinbauregion der Steiermark. Sie verbindet die Orte Berghausen, Ratsch, Sulztal, Glanz, Langegg, Schloßberg und Eichberg-Trautenburg.


Damit ihr euch besser orientieren könnt, welche Genussregion wir hier erkunden, ein paar Infos vorweg.

Grenze Österreich – Slowenien

Die steirische Toskana, wie die Südsteiermark auch gerne bezeichnet wird, beginnt südlich von Graz und zieht sich bis zur Grenze nach Slowenien.

In Glanz an der Weinstraße könnt ihr euch die größte Traube der Welt am Eory-Kogel ansehen.

Maribor

Nur eine halbe Stunde entfernt liegt die slowenische Stadt Maribor, Europas Kulturhauptstadt 2012. Ein besonderer Schatz ist dort die “Alte Rebe”, die seit mehr als 400 Jahren im mittelalterlichen Stadtkern gedeiht und als ältester Weinstock der Welt gilt. Unter der Altstadt liegt der größte Weinkeller Mitteleuropas. – https://www.visitmaribor.si/de/

Wein- und Genusshotel Ratscher Landhaus

Und gerade mal 6 km vom Grenztisch entfernt findet ihr, eingebettet von Weinbergen, das Wein- und Genusshotel Ratscher Landhaus in traumhafter Lage. Wir haben hier das Wochenende verbracht und stellen es euch jetzt mit vielen Impressionen vor:

Adresse: Ottenberg 35 – Ratsch, 8461 Ehrenhausen an der Weinstraße
www.ratscher-landhaus.at


Bevor wir die Fotos sprechen lassen, hier noch ein paar Fakten zum familiengeführten Ratscher Landhaus:

42 Zimmer, 500 m2 Wellnessbereich, 1000 m2 Outdoorbereich, regionales Frühstücksbuffet und großes Glücks-Menü am Abend im hauseigenen Weingartenrestaurant, Wein-Bar und Cafe an der Weinstraße, Seminarräume.

Eingangs-Lobby mit Rezeption


Hauseigener Shop

Hier bekommt ihr viele regionale Schmankerl, alles, was die Region Südsteiermark zu bieten hat.

Unser Panoramazimmer Ehrenhausen


Direkt über dem Infinitypool mit grandioser Aussicht befindet sich unser großzügiges Panoramazimmer mit 35 m2.


“Schön, dass du da bist” – eine Begrüßung, die uns sofort anspricht und auch die von der Oma handgefertigten Glückskekse sind die perfekte Urlaubseinstimmung.

Die Minibar ist bestens bestückt und auch die passenden Weingläser sind parat. Ebenso wie eine Karaffe bestes Leistungswasser.


Bodentiefe Panoramafenster, gemütliche Korbschaukel auf dem Balkon und dieser Blick. Einfach schee.


Offenes Badezimmer

Besonders gut hat mir sofort die Raumaufteilung gefallen. Beim Eintreten steht ihr nicht, wie gewohnt, in einem Gang, sondern gleich im offenen Bad.


Hier steht auch schon die gepackte Wellnesstasche mit den großen Handtüchern und den Flipflops. Und für mich besonders wichtig, kuschelig weiche Bademäntel.

Diese ungewohnte Raumaufteilung schafft richtig viel Raum, im Bad, aber auch bei den Schränken und der Garderobe mit Sitzgelegenheit. Eine clevere Lösung. Die begehbare Dusche mit bodentiefem Fenster und das separate WC befinden sich raumsparend hinter der Spiegelwand.


Erst dann betritt man den Hauptraum mit Doppelbett.

Die kleinen Dinge

Ja, solche Kleinigkeiten machen es einfach aus. Nach der täglichen Zimmerreinigung klebt dieser süße Post-It an unserem Spiegel mit “Du siehst großartig aus!”

Über so eine Nachricht freut sich bestimmt jeder und sie zaubert einem gleich ein Lächeln ins Gesicht. Klasse.

Beheizter Infinity-Pool


Natur-Badeteich

Weingarten-Wellness


Ruheräume mit Blick in den Weingarten

Weingarten- und Schluck-Specht-Sauna

Barfussweg

Weingarten-Restaurant

Küchen- und Service-Team

Küchenchef Georg Denk ist mit seinem Team für die Kulinarik im Haus verantwortlich. Und hier wird viel geboten. Ihr könnt euch rund um die Uhr verwöhnen lassen.

Bucht auf jeden Fall das Abendessen gleich vorab mit dazu und nutzt den Preisvorteil. Es lohnt sich.

Grosses Glück Menü am Abend

Bereits beim Frühstück wählt ihr euer Menü für den Abend aus. Dabei habt ihr die Wahl zwischen Fisch, Fleisch oder Vegetarisch.

Von gebackener Blutwurst, California Roll oder gefüllter Paprika als Vorspeise, über Saiblingsfilet oder Zwiebelrostbraten als Hauptgang bis Topfenstrudel oder Schokoladenmoussekuppel als krönendes Dessert. Auf jeden Fall immer ein besonderer Genuss.

Wasser-Spende

Richtig gut gefällt uns die Idee, die 1,50 Euro für die Karaffe Wasser für bedürftige Familien in der Region zu spenden.

So erhält das Wasser aus der Leitung auch wieder die Wertschätzung, die es verdient.

Wein-Spinner

Andreas bezeichnet sich selbst liebevoll als Wein-Spinner. Schließlich hat er über 600 Weine im Keller. Also schmökert ruhig in der großen Weinkarte.

Zum Menü gibt es zudem eine Weinempfehlung. Restaurantleiter und Sommelier Benjamin berät euch gerne bei der Weinauswahl.

Zum Ratscher Landhaus gehört auch noch eine Wein-Bar und tagsüber das Kaffeehaus an der Weinstraße

Frühstücksglück

Kaffee & Zeitung ab 7:30 Uhr


Frühstücksbuffet ab 8:00 Uhr

Die Frühstückskarte umfasst mehr als 150 Produkte, großteils regional und hausgemacht, dazu Specials von Bauern aus der Region.

Einen täglich wechselnden Smoothie könnten wir uns noch gut als Ergänzung vorstellen.


Die frischen Eierspeisen zaubert Frühstücksfee Andrea, ganz nach euren Wünschen.


Noch vor dem Frühstück zur Stärkung des Immunsystems ein Glaserl Apfel-Essig-Drink und später zum Frühstück ein Glas Sekt aufs Haus.

Guten Morgen Schnaps

Ihr könnt aber auch einen Guten-Morgen-Schnaps genießen. Chefin Michaela macht mit der großen Flasche gerne ihre Frühstücks-Runde und gibt einen aus.


Weingarten-Lounge

Bike-Box

Die hügelige Landschaft rund um das Ratscher Landhaus lädt förmlich zu einer Entdeckung mit dem Bike ein. Wenn ihr kein eigenes Fahrrad dabei habt, könnt ihr euch direkt auf dem Parkplatz vorm Hotel, in der I Bike-Box, verschiedenen Modelle online ausleihen.

Einfach online reservieren

gutfinden

Zu einem Besuch in der Südsteiermark gehört einfach eine genussvolle Einkehr in einem der vielen regionalen Buschenschänken.

Bei den Mädels an der Rezeption und an der Informationswand in der Lobby bekommt ihr ganz viele Tipps, Empfehlungen und auch Wanderrouten-Vorschläge zum Mitnehmen.

Buschenschank & Klapotetz

Gleich nebenan könnt ihr beim Buschenschank vom Weingut PILCH einkehren. Die Straße weiter seht ihr eines der typisch steirischen Windräder. Ein Klapotetz (abgeleitet vom slowenischen klopotec) ist eine im südsteirischen Weinland verbreitete Vogelscheuche.

Auch Weinverkauf und Edelbrände gibt es hier direkt vom Erzeuger.
https://www.weingut-pilch.at/

Ausflugs – Tipps

Grenztisch

Am 16. Juni 2013 wurde der Grenztisch in Leutschach an der Weinstraße eingeweiht. Der Tisch steht dabei direkt auf der Grenze zwischen Österreich und Slowenien, ganz symmetrisch. Sinnbildlich wird hier die Grenze überbrückt. Ein besonderer Treffpunkt, der zugleich die Verbindung zwischen den Orten und Menschen sichtbar und erlebbar machen soll.

Packt euren Picknickkorb und genießt die Aussicht bei einem guten Glaserl Wein.
Adresse: Glanz 31, 8463 Leutschach an der Weinstraße

Herzerlstraße

Vom berühmten Weinort Gamlitz sind es nur 10 Minuten mit dem Auto zu dieser herzförmigen Straße, wenige Meter hinter der Grenze zu Slowenien. Man fährt die L613 – Sulztal an der Weinstraße entlang und biegt bei der Spicnik Straße zum Weinidyll Dreisiebner ab.

Nur von einem bestimmten Aussichtspunkt zeigt sich die Straße durch die Weingärten in der typischen Herzform.

Der Zugang zu dieser Aussichtsplattform kostet Eintritt, aktuell sind es 5 Euro pro Person, die lt. Aushang nur im angrenzenden Weinshop eingelöst werden können. Bei unserem Besuch war der Buschenschank und der Shop noch geschlossen, daher können wir nicht beurteilen, ob es sich wirklich lohnt.

HISA DENK

Eine Reservierung in einem der besten slowenischen Restaurants gleich hinter der Grenze lohnt sich jedoch auf jeden Fall. Ausgezeichnet mit einem MICHELIN Stern

Ihr wählt einfach, ganz ohne Speisekarte, zwischen Fisch oder Fleisch, drei, fünf oder sieben Gängen und lasst euch kulinarisch von Gregor Vračko und seinem Küchenteam überraschen.


Lasst euch darauf ein – es lohnt sich. Ein wirklich besonderes Genuss-Erlebnis.

Adresse: HIŠA DENK, Zgornja Kungota 11A, 2201 Zgornja Kungota, Slowenien, – https://www.hisadenk.si/haus-denk/

Etwa 15 km vom Ratscher Landhaus entfernt könnt ihr eine der regionalen Ölmühlen besuchen.

Steirische Ölspur – Kürbiskernöl

Die Steiermark ist aber nicht nur als exzellentes Weingebiet bekannt, sondern auch für das steirische Kürbiskernöl und auch für Käferbohnen, wie wir während unserer Genussreise erfahren.

Der “steirischen Ölspur” folgend, geht es direkt zu einer Ölmühle mit urigem Kernöl-Museum.

Ölmühle HARTLIEB


Vom Kern zum Öl. Montag bis Freitag ist die Ölpresse in Betrieb. Da könnt ihr direkt bei der Herstellung zuschauen. Ein Besuch lohnt sich aber allein schon wegen der Ausstellung der historischen Maschinen im Obergeschoss und dem umfangreichen Angebot im Shop.

Das Museum kann kostenlos besichtigt werden. Dabei könnt ihr auch alle Öle und Essige probieren.

Wenn ihr euch als Gruppe anmeldet, gibt es auch ausführlichere Führungen und Kostproben.

Adresse: Ölmühle Hartlieb, Mühlweg 1, 8451 Heimschuh – https://www.hartlieb.at

Schloss Seegau

Wenige Kilometer weiter steht die Schlossanlage auf einem bewaldeten Hügel über der Stadt Leibnitz.

Schloss Seggau war bis 1786 Bischofssitz und bis ins 20. Jahrhundert Sommerresidenz der Bischöfe. Heute ein modernes Kongress-, Tagungs- und Seminarzentrum inkl. Hotel.


Uns hat es vor allem der Bischöfliche Weinkeller mit dem wunderschönen Gewölbe und den großen Holzfässern angetan.

Der Weinkeller ist mit über 300 Jahren einer der ältesten und größten in Europa.

Die „Seggauer Liesl“, die größte historische Glocke der Steiermark, wurde 1688 im oberen Schlosshof des Schlosses Seggau gegossen und befindet sich heute im Bastionsturm auf der Glockenwiese.

Adresse: Schloss Seegau, Seggauberg 1, 8430 Leibnitz, https://www.seggau.com/schloss/

VINOFAKTUR im Genussregal


In der größten Vinothek der Südsteiermark gibt es nicht nur ausgezeichnete Weine, Raritäten und Großflaschen, sondern auch Käse, Marmeladen, Essig, Öl, Geschenke und vieles mehr bis hin zu Edelbränden, Whisky und Gin.

Adresse: VINOFAKTU im Genussregal, An der Mur 13, 8472 Vogau – https://www.vinofaktur.at/

Die Südsteiermark zum Mitnehmen.

Unumstritten ist der Weinbau, neben Kürbiskernöl, das Highlight in der Südsteiermark und prägend für Region.


Aber wusstet ihr auch, dass die zotter Schokolade in der Steiermark produziert wird. Bestimmt ist die Erlebniswelt dort auch einen Besuch wert.
Zotter Erlebniswelt, Bergl 56, 8333 Riegersburg – https://www.zotter.at/zotter-erlebniswelt

10 km weiter in Feldbach ist auch die Heimat vom bekannten SteirerKren, dem frisch geriebenen Meerrettich im Glas. Leider gibt es dort keinen Werksverkauf. – https://www.steirerkren.at

Die Vulcano Schinkenmanufaktur ist ebenfalls in Feldbach. Hier kann man den Schinken aus eigener Produktion direkt vor Ort kaufen.
Vulcano Schinkenwelt, Auersbach 26, 8330 Feldbach – https://www.vulcano.at

In der Südsteiermark wird aber auch Lavendel angebaut. Nur 15 km von Leibnitz entfernt.
Die Lavendelmanufaktur WUNSUM ist ein beliebtes Ausflugsziel im Naturpark Südsteiermark. Besonders zur Zeit der Hochblüte Ende Juni/Juli begeistern die Düfte und die vielfältigen Blautöne der Lavendelreihen.
Bio-Lavendelhof Wunsum, Greith 17+47, 8442 Kitzeck im Sausal – https://www.wunsum.com

Genusshauptstadt Graz

Und dann lohnt sich natürlich immer ein Besuch von Graz, der zweitgrößten Stadt Österreichs. Die Landeshauptstadt hat neben Highlights wie dem Glockenturm am Schloßberg und dem futuristischen Kunsthaus, eine wunderschöne Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. 2003 war Graz Kulturhauptstadt Europas.

Auf Vinosehen!

Herzlichen Dank an Michaela & Andreas und das gesamte Team vom Ratscher Landhaus, dass wir euer wunderschönes Wein- und Genusshotel auf unserem Blog vorstellen dürfen.

Ratscher Landhaus - mosi-unterwegs


Der Beitrag ist so ausführlich geworden, weil uns einfach so viel Schönes vor die Kameralinse gesprungen ist. Lasst euch gerne für eine genussvolle Auszeit in die Südsteiermark inspirieren. Wenn ihr schon öfters vor Ort wart, verratet uns doch, was wir uns beim nächsten Besuch unbedingt auch anschauen sollten.


1 Kommentar

GenussReisen - Reisemagazin · April 9, 2023 um 14:56

[…] Ratscher Wein- und Genusshotel – RatschHollmann Beletage – Wien […]

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz
Ich, werner moser (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, werner moser (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.