Wie bereits im Beitrag Moin zur GenussReise Hamburg erwähnt waren wir im Juni 2022 auf Entdeckungstour quer durch Hamburg. In zwei separaten Beiträgen zeigen wir euch jetzt noch ausführlicher die Hamburger Hotels, die wir besucht haben.

Los geht’s im einzigartigen The Westin Hamburg, dem Hotel in der Elbphilharmonie.

Adresse: Platz der Deutschen Einheit 2, 20457 Hamburg
https://www.marriott.com/en-us/hotels/hamwi-the-westin-hamburg


Über dem massiven Backstein-Korpus des alten Kaispeichers erhebt sich ein schillernder Glasaufbau aus über 1.100 Fensterflächen. Der Entwurf für das bis zu 110 Meter hohe Konzerthaus stammt von den Schweizer Architekten Herzog & de Meuron. Das Herz der Elbphilharmonie bildet der Große Konzertsaal mit 2.100 Plätzen.

Das neue Hamburger Wahrzeichen

Ende 2016 bekam Hamburg mit Fertigstellung der Elbphilharmonie ein neues Wahrzeichen. Durch die Überschreitung der Bauzeit – neun statt vier Jahre und vor allem der Baukosten (866 Millionen Euro und damit elfmal höher als geplant) sorgte die Elbphilharmonie bereits lange vor Eröffnung für Schlagzeilen.


Weltberühmt und auch nach 6 Jahren immer noch ein Augenschmaus.

In dem einzigartigen Komplex befinden sich neben dem Großen Konzertsaal und dem Kleinen Saal für Kammerkonzerte auch Restaurants, Bars, die Plaza-Panoramaterasse mit Blick auf Hamburg und den Hamburger Hafen, Luxusappartements, ein Fitnessstudio, Konferenzräume, Parkmöglichkeiten und eben auch das Westin Hotel.

Hereinspaziert

Von der U-Bahn Station „Baumwall (Elphilharmonie)“ sind es noch ca. 5 Minuten zu Fuß, auf denen ihr bereits die Sicht auf die Designikone genießen könnt. Der Eingang vom The Westin Hotel befindet sich ebenerdig, direkt neben dem Infoschalter für die Elbphilharmonie.
Dann einfach mit dem Aufzug in die 8. Etage hoch fahren zum Check-In.


Als Besucher der Plaza in der Elbphilharmonie könnt ihr schon einen Blick reinwerfen, denn Lobby, Hotel-Rezeption, Cafe Blick und die Blick Bar ist von außen durch die umlaufende Fensterfront offen einsehbar. Es befindet sich alles in der 8. Etage mit direktem Zugang zur Plaza.

8. Etage: Lobby – Rezeption – Cafe BLICK – Plaza

Für die Plaza-Besucher mag es toll sein, für die Hotelgäste ist es unruhig und wirkt ungemütlich, wenn draußen vor dem Fenster ständig die Menschenmassen vorbeilaufen.

Später müsst ihr aber auch unbedingt vom Foyer raus auf die Aussichtsplattform-Plaza und die längste Rolltreppe Europas mit ihrer geschwungenen Form erleben!

Welches Zimmer?

Bei der Zimmerauswahl unbedingt ein Zimmer mit Ausblick buchen. Das ist ja gerade das Highlight dieses Hotels. Bei der Einstiegskategorie Doppelzimmer gibt es statt Stadt- oder Hafenblick nur einen eingeschränkten Blick auf das kleine Atrium. Dafür würde ich nicht Westin wählen. Also mindestens ein Deluxe Zimmer buchen, um von dem entscheidenden Vorteil des Hotels – dem Ausblick – profitieren zu können.

Traumsuite in der Elbphilharmonie

Bereits im Vorfeld hab ich mich telefonisch erkundigt, welche Zimmerkategorie ich buchen muss um dieses abgebildete Zimmer zu bekommen – meine absolute Traumsuite.

Mit Fotos von genau diesem Zimmer wird seit der Eröffnung 2017 sehr gerne geworben. Bei der Buchung habe ich nun als Wunsch angeben, dass ich gerne ein Zimmer der Kategorie Elphilharmonie-Suite mit einer doppelthohen Verglasung möchte. Und es hat zu meiner Freude tatsächlich geklappt. Yippieeehhh.

Ganz nach oben in die 19. Etage

Wenn wir schon einmal in der Elbphilharmonie übernachten, dann sollte es auch ein Zimmer mit einem phantastischen Ausblick sein. Es geht mit dem Aufzug also nach ganz oben in die 19. Etage.

Elphilharmonie-Suite 1940

Unter den 244 Zimmer und Suiten gibt es jedoch von dieser besonderen Ecksuite der Kategorie Elphilharmonie tatsächlich nur zwei Stück im ganzen Haus, wie wir beim Einchecken erfahren.


Es hat sich gelohnt. Genuss pur auf 61 Quadratmetern.

Über das kostenlose Marriott Bonvoy Kunden-Bonusprogramm ist das WLAN kostenlos und die 10 Euro Gebühr entfallen.

Alle Designelemente ähneln einem gehissten Segel oder einer Welle.


Panorama-Ausblicke

Der Ausblick ist sagenhaft und reicht von der Hafencity, über die Speicherstadt, den Hamburger Michel, bis zu den Landungsbrücken.

Fensterblicke-Perspektiven

The Westin Hamburg - mosi-unterwegs

Zur besonderen Architektur der Elbphilharmonie gehören auch diese besonderen Fenster, die man auch etwas öffnen kann.

Durch die Spiegelung ergeben sich durch den Spalt besondere Perspektiven.

Verglasung

Die Sonnenschutzbeschichtung und die Chromspiegelpunkte machen es möglich, dass unser Auge einfach durch die Punkte hindurchsehen kann, der Einblick aber verwehrt bleibt.

Badezimmer mit Ausblick

Als wäre der Ausblick vom Bett nicht schon genug, ist auch das Badezimmer mit dem phänomenalen Ausblick ausgestattet. In der Badewanne liegen und über Hamburg blicken. Mega.

Bademantel und Schuhe sind bereits auf dem Zimmer, ebenso diese kleinen Fläschchen von OLIVA. Dann auf in den Wellnessbereich in die 6. Etage.

Wellnessbereich – Heavenly Spa Hamburg

Jetzt heißt es dem Alltagsstreß entfliehen und neue Energie tanken. Im Spa erwarten euch sechs Behandlungsräume, eine finnische Sauna mit 90 Grad und eine Bio-Sauna mit 70 Grad.

20 Meter langer Innenpool und verschiedene Ruheräume mit Blick auf den Hafen.

Wem das nicht reicht, der kann sich aber auch die exklusive Privatsuite mit Dampfbad, Whirlpool, grandioser Entspannungs-Lounge und privater Sauna gönnen.

Auch vom Fitnessstudio aus habt ihr Hafenblick und einen kleinen Außenbereich.


Es macht einfach Spaß den Containerschiffen beim Vorbeifahren zuzuschauen.

Frühstücksbuffet

Das Frühstücksbüffet für 34 Euro pro Person wird im Restaurant Fang & Feld serviert. Bei manchen Buchungsportalen könnt ihr es aber auch für 30 Euro gleich mitbuchen.


Aufgrund der kritischen Bewertungen und des hohen Preises für das eher durchschnittliche Angebot haben wir uns dagegen entschieden und uns einen Frühstückstisch in der Kaffeerösterei Speicherstadt reserviert. Das kann ich voll empfehlen. Frühstück inkl. Shoppinggenuss.
Adresse: Kehrwieder 5, 20457 Hamburg https://speicherstadt-kaffee.de

Hamburg - GenussReise.blog

Wie ein riesiger Quarzkristall, dessen Optik sich durch sie reflektierende Sonne, die Wasserspiegelung und die Beleuchtung ständig verändert. Die Fläche der Glasfassade beträgt unglaubliche 21,800 m². Ca. 5.000 m² sogar aus besonders aufwendigem, gebogenem Glas.

Zum Schluss noch ein paar Impressionen aus dem Shop auf der Plaza der Elbphilharmonie. Empfehlen können wir euch auch die „Öffentliche Konzerthausführung“ für 20 Euro pro Person. Auch wenn das Fotografieren während der 90 Minuten-Tour leider nicht erlaubt ist.
Führungenhttps://www.elbphilharmonie.de/de/fuehrungen#oeffentlich

Lust auf mehr –>GenussReise Hamburg

Auf unserer 4-tägigen Genussreise durch Hamburg haben wir noch mehr erlebt. Klickt gerne auf in unseren Blogbeitrag “Moin zur GenussReise Hamburg”

Es war einfach herrlich. Eine Genuss-Kombination aus zwei einzigartigen Hotels, dem Westin Hamburg in der Elbphilharmonie und dem PIERDREI Hotel von den Machern des Miniaturwunderlandes, zwei Musical-Besuchen, kulinarischen Abstechern u.a. zu Tim Mälzer und einer Foto-Entdeckungstour durch Hamburg. Wir kommen wieder.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.