Bloggerday-Kooperation

Zugegeben Zusmarshausen kannten wir vorher nur von der Autobahnausfahrt der A8 zwischen Augsburg und Ulm, wenn wir von München unterwegs nach Stuttgart waren. Umso mehr waren wir überrascht, welch ein Juwel hier entstanden ist. Als eines der ältesten Gastronomiebetriebe der Region wurde es aufwendig erneuert und liebevoll restauriert.

Das erwartet uns

Der Umbau ist mehr als gelungen. Die Kombination aus Tradition und Moderne ist ganz nach unserem Geschmack, kein Wunder, dass wir uns sofort wohl fühlen.

Aber schaut selbst:

Unsere Gastgeber

Geführt wird die Alte Posthalterei von Manuela und Marc Schumacher. Manuela ist studierte Tourismus-Expertin und Betriebswirtin und Marc gelernter Koch und Sprecher der jungen Gastronomen in Schwaben. Mit viel Herzblut und Liebe zum Detail kümmern sie sich darum, dass Hotel, Restaurant, Seminarbereich und Veranstaltungen zu einem Wohlfühlort werden.

Herzlich Willkommen

Die Begrüßung war super herzlich. Man merkt einfach, wie sehr sich alle freuen, dass es jetzt endlich richtig los geht.

Idyllischer Innenhof & Begrüssungsdrink

Unseren Begrüßungsdrink haben wir im lauschigen Innenhof genossen.

Tradition trifft Moderne

Hier wurde mit viel Atmosphäre, liebevollen Details, warmen Farben und Schätzen aus alten Zeiten etwas ganz Besonderes geschaffen. Ein richtiger Wohlfühlort.

Ein Haus mit Geschichte

Bis ins Jahr 1648 reicht die Geschichte des Gasthauses zurück. Im 18. und 19. Jahrhundert lag “Die Post” an der einzigen Poststrecke von Wien nach Paris und wurde so von vielen Kutschen angefahren. Kaiser, Könige und Zaren waren hier bereits zu Gast. 1770 die spätere französische Königin Marie Antoinette und 1805 der französische Kaiser Napoleon. Alte Dokumente und Bilder in kunstvollen Rahmen erzählen aus der längst vergangenen Zeit.

Eine tolle Idee auch die neuen Gastgeber Manuela und Marc als historische Figuren abzubilden.

Offener Dachstuhl

Im Sommer 2016 fiel der Startschuss für das Projekt “Alte Posthalterei”. Zwei Jahre später war Baustart und das Gebäude wurde bis auf die historische Originalsubstanz aus dem 18. Jahrhundert komplett neu aufgebaut. Sehr aufwendig wurde dieser historische Dachstuhl erhalten. 2020 wurde das denkmalgeschützte Hotel & Restaurant in neuem Glanz eröffnet.

Uriges Ambiente im Gewölbekeller

Ich liebe diese Einblicke auf die alten Grundmauern und die freigelegten Holz-Balken.

Historisch, modern, heimisch

Bei den 66 Zimmern hat man zwischen vier Kategorien die Qual der Wahl: eine der beiden großzügigen Suiten “Fürstenzimmer Napoleon” oder “Die Kleine Fürstin” – das Marie-Antoinette-Zimmer mit freistehender Badewanne, eins der acht “Adelszimmer” mit drei Meter Deckenhöhe, ein “Posthalterzimmer” oder ein kleineres “Kutscherzimmer” direkt unter dem Dach. Selbst innerhalb einer Kategorie gleicht keins dem anderen.

Persönliche Begrüßung

Wie ihr sicherlich aus vielen unserer Blogbeiträge wisst, freuen wir uns immer besonders über eine handgeschriebene persönliche Grusskarte auf dem Zimmer. Alte Posthalterei – alles richtig gemacht 😉 Und zudem noch ein kleines Fläschchen hausgemachtes Schnittlauchöl – sehr cool.

Unser Posthalterzimmer Nr. 234

Beim Weg von der Rezeption in den 2. Stock zu unserem Zimmer erfahren wir, dass die Zimmer ganz unterschiedlich sind und jeder Mitarbeiter im Haus so sein eigenes Lieblingszimmer hat. Unser Eckzimmer mit den freigelegten alten Holzbalken und den beiden Fenstern ist z.B. der Favorit von Chefin Manuela. Perfekte Wahl für uns. Schaut euch um:

Uriges Holz, moderne Akzente, tolle Materialien und kuschelige Betten – was braucht man mehr. OK, eine kleine Kaffeemaschine für den ersten Kaffee im Bett könnte es noch toppen.

Gewundert haben wir uns, dass es statt einer modernen Zimmerkarte hier einen Zimmerschlüssel gibt. Ja, das sind die kleinen Eigenheiten des Denkmalschutzes. Mit dem Holzherz ist es aber charmant gelöst.

Wer z.B. lieber ein Seitenschläferkissen zum Schlafen möchte, kann an der Rezeption aus einem Kissen-Menü seinen Favoriten wählen. Wir fanden das Airfect-Kissen richtig angenehm.

Stop the water while using me!

Auch eins unserer Lieblinge im Bad, die Produkte der Serie “Stop water while using me“.

Ein Herz für Radler

In der alten Posthalterei gibt es nicht nur eine kostenlose, großzügige Tiefgarage und einen Parkplatz im Freien, nein sie haben auch ein Herz für Radler. Es gibt einen eigenen Stellplatz fürs Radl und man kann sich diese stylischen Holz E-Bikes von der Forma COCO-MAT ausleihen.

Sauna- & Wellnessbereich mit Industriecharme

Im Dritten Stock befinden sich die beiden Saunen, diese großen Wohlfühl-Hängestühle und mehrere Relaxliegen. Ein Fitnessraum ist in Planung.

Eine Badetasche mit Bademantel bekommt man an der Rezeption. Saunatücher liegen oben bereit.

Ausgezeichnete Küche

Die Chefin in der Küche ist Sandra Hofer. Sie ist erst 24 Jahre alt, hat kürzlich ihren Küchenmeister gemacht und ist schon viel rumgekommen. So hat sie in München unter Tohru Nakamura gearbeitet, dem amtierenden Koch des Jahres (Gault & Millau), der im ehemaligen Restaurant Werneckhof by Geisel mit 2 Sternen ausgezeichnet wurde, war in Neuseeland als Patisserie-Chefin in der Luka Lodge und hat an unzähligen Einzel- und Team-Wettbewerben sehr erfolgreich teilgenommen. Wann wird man schon mal von einer Europameisterin und Teilnehmerin an der Weltmeisterschaft bekocht. Wow. Was für ein Energiebündel.

Küchenmeisterin Sandra Hofer

In unserem kurzen Talk erzählt uns Sandra auch warum ihr regionale Lebensmittel wichtig sind und was ihre Küche ausmacht:

Drei-Gang-Menü

Am Abend werden wir mit diesem 3-gängigen Menü verwöhnt. Ich mag die blumige Bezeichnungen der einzelnen Gänge, wie “Erbse ganz groß” “Herbstfarben” oder “Walderlebnis“.

Vorab gibt es das bekannte Schnittlauchöl mit Aufstrich und verschiedenen hausgemachten Broten. Besonders das Walnussbrot hat es uns angetan.

Genussmomente mit rundum Wohlfühl-Service

Das ganze Team ist mit Freude bei der Arbeit, hilft zusammen und das spürt man als Gast.

Küchenmeisterin Sandra Hofer serviert uns höchstpersönlich das Dessert, obwohl nebenan im Veranstaltungssaal eine Hochzeit gefeiert wird und entsprechend viel zu tun ist.

Veranstaltungen & Seminare

Tagungen, Seminare, Workshops, Events, Familienfeiern und Hochzeiten – für all das bietet die Alte Posthalterei den richtigen Rahmen. Bereits jetzt zählt es zu den TOP 250 Tagungshotels in Deutschland.

Chefstable mit Marc Schumacher

Mit Marc haben wir uns im Seminarraum getroffen und über das vielfältige Angebot der Alten Posthalterei geplaudert. Er erzählt uns auch was rund um das Hotel geboten ist:

Geniesserfrühstück

Das vielfältige Frühstücksangebot können nicht nur Hotelgäste geniessen, einfach am Wochenende einen Tisch reservieren und verwöhnen lassen.

Es wird alles aufgefahren, was unser Frühstücksherz so schätzt. Frische Eierspeisen werden an Tisch serviert, Getränke und Cappuccino holt man sich am Büffet bzw. am Kaffeeautomaten.

Unbedingt den Weißwurst-Salat probieren und natürlich den Vitamin-Shot.

Ich will jetzt immer diese Herzsemmeln zum Frühstück.

Neben Kuhmilch gibt es auch Soja- und Hafermilch. Mein Favorit bei den Säften ist der Kiwi-Saft.

Glückskecks und Winkekatze

Als liebevolle Erinnerung an den Chinesen, der vor dem Umbau hier sein Lokal hatte, wird bei jedem Heißgetränk ein selbstgemachter Glückskecks serviert. Deshalb steht auch die Winkekatze im Gastraum 😉

Auf Wiedersehen

Gleich bei der Ortseinfahrt von Zusmarshausen, am Kreisverkehr, stehen diese lustigen XL-Gestalten der ortsansässigen Familien-Brauerei Schwarzbräu. Das Bier gibts natürlich auch in der Alten Posthalterei.

Vielen Dank für die Kooperation über #bloggerday und die Einladung das Hotel kennenzulernen. Wir hatten sichtlich viel Spaß beim Entdecken der Alten Posthalterei. Bei unserer nächsten Fahrt von München nach Stuttgart, beim Kurztrip nach Augsburg oder beim LEGOLAND-Besuch ist klar wo wir einkehren.

Wir finden es klasse, dass Manuela und Marc sich darauf einlassen, aktiv Reise-Blogger ins Haus zu holen, sich für sie Zeit nehmen und deren Eindrücke als wertvolles Feedback nutzen.

Kontakt

Alte Posthalterei
Hotel & Restaurant
Augsburger Str. 2
86441 Zusmarshausen


1 Kommentar

GenussReisen – mOsi unterwegs · September 27, 2020 um 17:26

[…] Alte Posthalterei – ZusmarshausenAugust Hotel Maraias – Burgeis SüdtirolJuli Hotel Gotthard Lech – […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.